Aktuell

graphische werkstätten feldstraße







Polizeimuseum Hamburg        
Entstanden ist eine Ausstellung über die Geschichte der Hamburger Polizei sowie über kriminaltechnische Untersuchungsmethoden, Belastungssituationen im Polizeiberuf und Kriminalprävention. Auch der Bereich „Die Hamburger Kriminalpolizei ermittelt“ ist nun endlich der Öffentlichkeit zugänglich.
weitere Information

Ausstellungskonzept und wissenschaftliche Bearbeitung, Gestaltung
Eröffnung am 28.Februar
www.hamburg.de/polizeimuseum/



NS-Dokumentation Vogelsang
Die graphischen werkstätten feldstraße gestalten gemeinsam mit dem Studio Kaiser Matthies aus Berlin die NS-Ausstellung auf dem Gelände der NS-"Ordensburg" Vogelsang, dem Internationalem Platz im Nationalpark Eifel.
Eröffnung 2014
www.vogelsang-ip.de



Hafenmuseum Hamburg
Vermittlungsangebote zum Schaudepot,
Erste Ausbaustufe, April 2014


„Hafenarbeiter-Feierabend, Elbtunnel“,
Foto: Germin, Museum der Arbeit, Stiftung Historische Museen Hamburg


Das Fahrrad. Kultur, Technik, Mobilität
Inhaltliche Erarbeitung des Bereichs Kulturgeschichte des Fahrrads
Museum der Arbeit, Hamburg, Eröffnung Mai 2014



Endlager für Radioaktive Abfälle Morsleben – ERAM
„Ans Tageslicht“ – Dauerausstellung über die Geschichte des Salzbergwerks Bartensleben/Marie in Morsleben und Beendorf. Ausstellungskonzept und wissenschaftliche Bearbeitung der Ausstellungsbereiche: Nachnutzung der Schachtanlagen in der Zeit des Nationalsozialismus 1937 bis 1945, Nachnutzung der Schachtanlagen in der Zeit der DDR, vor allem als zentrales atomares Endlager der DDR
Ausstellungsgestaltung
Dauerausstellung, Infostelle Morsleben
www.bfs.de/de/endlager/endlager_morsleben"

graphische werkstätten feldstraße | © Copyright s. Impressum